Archiv des Autors: claus11

Claus‘ Spielbericht, von manu übertragen

orange : micha, claus, meister, roman, götz, stefan (bis zum 4 zu 1; also fünf minuten, dann verletzt), niggi
bunt: igor, marco, ralf, ollo, steffen, bernd
ergebnis: 17 zu 9 oder so? für orange
ollo sagte mal: komm die zehn machen wir noch voll, aber ich glaub es hat dafür nicht gereicht.

motm: götz mit überragendem comeback
steffen nicht weil er heute geburtstag hat, sondern weil er sich letzte woche so gar nicht hängen ließ.

geheimnis des spieltages: was war los mit igor?

Advertisements

gleicher-planet-andere-welten-II-31-03-2010

Nach langer Durststrecke waren endlich mal schon wieder genug Kelschs auf der Prag, um ein gepflegtes Fußballspiel auf schnee- und eisfreiem Rasen zu zelebrieren, und zwar folgende sechs acht:

Micha, Meister, Claus, Igor, Andi, Ollo, Martin, Albin, Bernd, Wilko, Harald (Orange)

Nicht anwesend waren:

Manu, Martin, Wilko, Niki, Steffen, Stefan, Thomas, Meister, Roman, Ralf, Tobi H. (Bunt)

Aufgrund der genannten Konstellation konnte nach kurzer Zeit ein Spielstand von 6:0 7 : 1 ? festgestellt werden, der alle weiteren noch folgenden Spielstände vorweg nahm bzw. irrelevant erscheinen ließ.

Orange kombinierte ballsicher, schnell und überlegt und konnte nahezu alle Angriffe erfolgreich abschliessen – Bunt hingegen kombinierte auch, und zwar Unentschlossenheit im Abschluß mit körperlosem Abwehrverhalten, sofern die Bunten nicht bei den orangenen Gegenangriffen überhaupt den Weg zurück in den eigenen Strafraum scheuten, zumindest nicht in wahrnehmbarer Anzahl.

Zu sehr verliessen sich die Bunten auf den anderen. (Zitat: „ nur Sechser im Team“) bei den entsprechenden Situationen auf den jeweiligen Torhüter, der sich dieses Vertrauens gestern in den seltensten Fällen als würdig erwies. Auch die Strategie der Ganzfeldpresse ist sicher überdenkenswert.

Statistiker der Uni Köln protokollierten u.a. folgende Tore durch Orange:

Haltbarer Kopfball von Igor, leider auf die linke Hand des zu spät reagierenden Torwarts

Heber von Claus von der Mittellinie, knapp über, wenn nicht durch die Hände des Torwarts

Tunnel von Igor am Kurzen

Hackentor von Meister nach weithin im Voraus geplanten Solo gegen 2 Bunte entlang der Grundlinie

Weiterhin einige sehenswerte Pfosten- und Lattentreffer

Entgegen Steffens Vermutung letzter Woche wurden nach Kenntnis des Autors von Bunt  einige Bälle gehalten nicht gar kein, sondern mindestens 2 Torschüsse pariert, was allerdings verwundert…

Auf der Gegenseite agierte Micha unbezwingbar, vielleicht sogar ein bisschen darüber hinuas. Micha hielt wie gewohnt gut.

Irgendwann musste der Wilko aufhören und bunt schoss in Überzahl ein paar Tore

Fazit und Mannschaftswertung:

Orange: Sensationell (@Meister)

Bunt: Sack und Asche

Ergebnis:

11:7 für Orange (gefühltes Ergebnis laut Manu Claus)

11:6 für Orange (vermeintlich objektives Ergebnis laut Thomas, Zuschauer ab ca. 60.)

MotM: fast nicht möglich eine Wahl zu treffen, aber dennoch ausnahmsweise ein Doppelvorschlag:

Natürlich der Meister, der ein wirklich schönes Tor schoss und den Rest ausblenden konnte.

Und der Tobi, der Biers und Cola (Manu wo warst du?) dabei hatte.

Claus, unglaubliches Comeback (Zitat eines bunten Bewunderers: hätte auch 15 Tore geschossen, wenn er gewollt hätte) und

Micha, der das Torwartduell knapp für sich entscheiden konnte

PS: Da nächste Woche alle in letzter Zeit nicht so viele Kelschs zugegen sein werden waren, hegen die gestrigen Bunten eine zu Recht die kleine Hoffnung in der nächsten Woche wieder mitspielen zu dürfen.

Folgende Themen bewegen mich noch:

Kostet ein verschossener Elfer eine Kiste? (da ich die Frage stelle bring ich für letzte Woche eine mit)

Warum schafft es selten eine Mannschaft, wenn es mal schlecht läuft, sich wieder zu fangen? Micha?

Was muss man tun um am comeback von albi in seinem Team zu sein?

(sch) ade

da es weiter einträge zu „meinem“ thema gibt, die die manupulation von einträgen unter einer feinsinnigen art von humor abbuchen oder einträge schreiben, die man so oder so verstehen kann oder gar nicht kapiert, will ich versuchen ein paar klare oder klärende worte zu finden.

mir geht es wirklich nicht mehr darum, ob der martin sich an eine per handschlag mit zeugen auf dem platz ( wo ja bekanntlich die wahrheit liegt) abgeschlossene wette erinnert oder nicht.

mir geht es darum nochmal zu sagen, dass wahrscheinlich der martin mindestens einen artikel von mir im blog geändert hat 1345_001.

Ich bin leider nicht sicher ob allen die beudeutung von manipulationen der artikel für den blog klar ist. ich werde natürlich meinen eintrag sofort ausdrucken, damit ich beweisen kann was ich geschrieben habe. vielleicht schreiben viele auch nicht, weil sie das schon immer gewußt haben.

claus

schade

liebe admin-berechtigte

einer von euch hat meinen eintrag abgeändert und das nicht kenntlich gemacht. schade wenn man mit seiner macht nicht umgehen kann.

claus

für igor, den totengräber

lieber igor,

wegen der niederlage werde ich zwei kisten bringen. der grund steht irgendwo im blog. der manu kann das sicher verlinken.

vielleicht ein kleiner trost.

claus

hoffnung

kommt jetzt eigentlich der jochen k. zurück?

claus

so sehen sieger aus

orange: steffen, claus, stefan, igor, meister …

bunt: manu, micha, thomas …

orange gewinn mit zwei toren vor.

man of the match: steffen

nächste woche schreibt sicher der micha ( 24.9.2008)

wie immer spielte die guten gegen die schlechten.

orange: olo, stafan, claus, igor, andi b. und marko

bunt: steffen, martin, thomas, micha, ralf, tobi h.

erst sah es so aus als ob es doof werden würde da kaum kelsche da waren. am bittersten wäre das für micha geworden der extra seine neue hose dabei und an hatte. die neue hose zeigte im spiel auch gleich wirkung. er konnte dadurch mit langem bein eine flanke nach der anderen abfangen ohne sich einen rostbraten zu holen. die gegnerischen stürmer andi b. und claus haben aber schon für nächste woche eine variante am start die dem micha das leben schwer machen wird.

der kapitän hatte diesmal seine alten prager weggefährten um sich geschart. ich weiss nicht wie es war aber irgendwann stand es 4 zu 2 für bunt. claus sagte zu stefan dass wir verlieren wenn wir jetzt noch eins fangen.  da orange nicht verlieren wollte konnten sie 5 zu 4 in führung gehen. ich glaube ab dann (vielleicht war es aber auch schon früher) rollte eine angriffswelle nach der anderen auf das tor der bunten, die jedoch durch unvermögen der bunten, andi b. oder einfach nur durch glück, das natürlich hart erarbeitet war, gebrochen wurde. nervös wurde bunt allerdings nicht, da allen irgendwie klar war, dass sie das ding noch umdrehen. so kam es dann auch zum ausgleich. 5 zu 5. aber dann zeigt der igor warum er keine trikots von reichen clubs sondern lieber von armen schluckern wie aek stockholm? trägt. er wirbelte vorne und schoss drei? tore in folge. vielleicht lag es daran dass claus zu ihm kurz davor noch sagte als er seine abwehrqualitäten (nicht die im tor) unter beweis stellte, das ist doch scheisse igor. aus ging das ganze glaube ich 8 zu 5. vielleicht auch nur 7 zu 5.

der manu hätte wahrscheinlich gesagt so überraschend kann nur fussball sein. das wäre ja so wie wenn der vfb drei null in dortmund verliert.

nicht unerwähnt bleiben darf dass der marko übel am ohr getroffen wurde, er aber trotzdem einen no look pass auf claus spielen konnte, der martin engagiert wie nie spielte (hinten gegrätscht vorne flugkopfbälle) (er könnte auch mal wieder einen bericht schreiben), irgendjemand vielleicht der thomas dem ralf ein bisschen zielwasser mitbringen sollte, der steffen immer noch ein bisschen verletzt ist, die gulaschsuppe beim darco gar keine suppe ist das chili dafür eher suppencharkter hatte.

claus

10.9.2008 wie ein pfeil

bunt: olo, marco, claus, martin, manu, bernd, andi b. (bis 65 und wieder ab 82)

orange: micha, thomas, steffen ,igor, dr. sinner, niggi und ab und zu der andi b.

man of the match: natürlich der andi b, da er alle seine spiele gewonnen hat.

ergebnis: 11 zu 10 für bunt

taktik: wie ein pfeil

erst ging es so wie der manu beschrieben hat: die unterzahl begann gut. da die bunten aber alle manus artikel gelesen hatten, kam es anders. orange spielte gross auf und beherrschte den gegener fast nach belieben und waren auch glaube ich deutlich in führung. nun  wechselten die bunten sogar noch die taktik. statt der überzahl wurde der pfeil gespielt (http://www.pfeiltaktik.de). da die orangen nun keine chance mehr hatten, kam der andi zu ihnen. gleichzeitig stellten sie den micha in den sturm, der dabei fast am torpfosten zerschellte. auch der niggi ging entgegen der absprache beim eckball dahin wo es wehtut und köpfte souverän ein (dafür schuldet er mir glaub ich ein eis).

genutzt hat es aber alles nichts.

der marco hörte etwas früher auf, sodass er seinen krampf erst beim darco bekam und mit bananenweizen die erstversorgung gegeben war.

die urlauber hatten bier aus frankreich mitgebracht, was vielleicht ein schöner brauch werden könnte. (was trinkt man am bodensee manu? oder ist das gar kein urlaub?) mit den geburtstagen im rest des jahres sieht es ganz schön mau aus. mit muffe und wilko sind es glaub ich nur vier.

claus

schweigen ist silber reden ist gold

ich will heute gegen den micha spielen damit ich ihm vom urlaub erzählen kann.

claus