Kelschdebakel (14.5.2015)

Ausnahmsweise an einem Donnerstag trafen sich etwa 6 rote und 23 grün-ishe Kelschs mit zahlreichen weiteren jungen Leuten zu einer ausführlichen Kickerei, und man kann es nicht anders sagen: es endete desaströs.

Beide Mannschaften waren gut aufgestellt, die roten mit der etwas größeren Reputation aufgrund der Vorergebnisse, die grünen mit dem breiteren und tieferen Kader als Geheimfavorit. Tja.

Beide Teams starteten mit unnötigen Niederlagen und behielten die Tendenz weitestgehend bei. Zwar zeigte man jeweils gute Ansätze, kam auch zu Torgelegenheiten und Treffern, zum Teil sehr schön herausgespielten; gleichzeitig zog man sich indes immer wieder durch verheerende Abwehrleistungen den Boden unter den Füßen weg.

So kam es, dass die nicht selbst-, sondern vom ahnungslosen Berichterstatter ernannten gut getarnten Geheimfavoriten ohne Punktgewinn und erstmals seit Äonen bereits nach der Vorrunde die Segel streichen mussten. Rot gelang es immerhin, einen Sieg zu erringen (dabei aber der unterlegenen Mannschaft die vermutlich ersten beiden Treffer ihrer nicht ganz kurzen Turniergeschichte zu gestatten) und das Achtelfinale zu erreichen, wo man zwar ganz gut ins Spiel fand und in Führung ging, dann aber durch unglückliche bis dumme Defensivaktionen die obligatorischen drei Gegentreffer und damit den K.O. hinnehmen musste.

Nach der ersten Niederlage gegen die Hausherren im Herbst nun also dieser erneute Nackenschlag. Nicht auszudenken, wie es um die Kelschpsyche bestellt wäre, verlöre man auch noch in Bodman. Dann leider ohne Einwechselkönig Mithat Nüser, der Nils Petersen wie einen Rohrkrepierer dastehen lässt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s