Pressekonferenz (11.03.2015)

„… neige ich sonst ja nicht dazu, nach einer Niederlage mit dem Finger auf einzelne Spieler zu zeigen, aber wenn einer unserer erfahrensten Akteure, mit 500 Ligaspielen auf dem Buckel, nicht nur im Sekundentakt hochprozentige Torchancen vergibt und reihenweise Fehlpässe im Aufbau spielt, sondern sich dann auch noch beim entscheidenden Treffer tunneln lässt wie ein Schuljunge, dann, ja dann bin ich doch ein bisschen sprachlos.

Wie meinen Sie? … Ja, wenn Sie so wollen, ja, ein bisschen lustig sah das schon aus mit den beiden Beinschüssen. Nun der Manu hat nicht gelacht, aber der findet ja in seinem Leben eh nichts mehr lustig.

Ohne die Leistung der Orangenen schmälern zu wollen, mit ihrer langbeinigen Abwehr um Martin und Jochen, mal dahinter, mal daneben: der entschlossene Tantieme, mit Harald als herausragendem Box-to-Box-Player und seinem kongenialen, fast ebenso schnellen Partner Niki sowie nicht zuletzt mit dem klar über den angekündigten 50 Prozent agierenden Ralf, ohne also ihre Leistung schmälern zu wollen, bin ich schon der Meinung, dass meine bunte Mannschaft es selbst in der Hand gehabt hätte, Verlauf und Ergebnis anders zu gestalten.

Gewiss, ein wenig mehr Durchschlagskraft hätte uns noch ganz gut zu Gesicht gestanden, da habe ich, ohne mit dem Finger auf jemanden zeigen zu wollen, auf den falschen der in Sachen Aufstellung zu Rate gezogenen Routiniers gehört. Dennoch: die Mannschaft war einfach zu nachlässig in der Defensivarbeit, leistete sich zu viele, mitunter postwendend bestrafte, Fehler im Spielaufbau und ließ zudem häufig ihre Torhüter ein bisschen im Regen stehen, die, das kam erschwerend hinzu, nicht immer ganz sattelfest waren.

Nach vorne ging zu wenig, die Positionen waren nicht besetzt, oder in einzelnen Situationen nicht entsprechend der Absprache besetzt, aber das weiß die Mannschaft alles selbst. Und sie weiß auch, dass sie bis zur 60. Minute pomadig und ohne Zug zum Tor spielte. Eine halbe Stunde energischen Fußballs reicht gegen eine Mannschaft von diesem Kaliber schlichtweg nicht. Danke.“

Orange 8:6 Bunt

Orange: Niki, Ralf, Harald, Tantieme, Martin, Jochen
Bunt: Albi, Meister, Bernd, Steffen, Ollo, Manu

Man of the match: Jochen. Nahm den gegnerischen Angreifern den Spaß. Als Abwehrspieler wie auch als Torwart.

Trost des Tages: Die Visualisierung des Saisonkelschtipps ist seit einigen Tagen online.

Advertisements

7 Antworten zu “Pressekonferenz (11.03.2015)

  1. Zum Kotzen! Meine Frau hat betriebsbesprechung . Ich komme zu 49%.

  2. Sehr schön, schonungslose PK!!! Kann morgen leider nicht kicken – Dr. Klümpers Kühlschrank ist nicht mehr so gut bestückt, ich vermute MV hat den Rest für eigene Zwecke gebraucht.

  3. Ich komme zu 99,99 % !!!

  4. Aktuellen Berechnungen zu Folge komme ich zu 100%, bringe aber nur 54% Fitness. Geht das?

  5. ich kann morgen leider wieder nicht!

  6. Werde morgen ebenfalls nicht auf der Scholle erscheinen.
    (Kiste gibts dann ´ne Woche drauf)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s