Gleichzahlgewinnler. (4.12.2013)

Zugegeben: ich hätte nicht gedacht, irgendwann mal so über einen späten Gleichzahlhersteller zu fluchen wie sonst über späte Ungleichzahlhersteller. Was keine Kritik an dem Späteinsteiger ist, wohlgemerkt, auch nicht an jenen, die ihn zur Mitwirkung animierten, sondern einfach eine Klage über die Ungerechtigkeit der Welt.

Nicht umsonst hatten sich Martin und sein Helfershelfer vor Spielbeginn unter wachsender Kritik ungeduldiger Rennpferde Fußballspieler die Zeit für ein akribisch kombiniertes Ungleichheitsspiel genommen, das dann auch ganz gut aufzugehen schien. Phasenweise ließ die bunte Unterzahlmannschaft den Ball ebenso erwartet wie beängstigend gut laufen, phasenweise auch nicht, während orange in der Vorwärtsbewegung recht konsequent agierte und Ollo gleichermaßen kompromisslos wie brillant abschloss.

Nach etwa einer Stunde stellte sich Micha bei Gleichstand (oder knappem Rückstand?) ins bunte Tor, konnte aber einen überraschenden orangefarbenen strohbefeuerten Zwischenspurt zum 10:7 nicht verhindern. Bunt wechselte den Torwart aus und gewann 13:10. Oder so.

Bunt 13:10 Orange

Bunt: Niki, Obi, Meister, Marco, Tobi H.
Orange: Martin, Roman, Ollo, Andi, Tantieme, Manu

Man of the match: Ollo. Rechts hochgenommen, links reingehämmert. ’nuff said. Und Getränke hat er auch noch gebracht. Aus dem Schwarzwald, hörte ich.

Man after the match: Bernd. Schnittchenwartkonkurrenz.

Schlechter Verlierer der Woche: Manu.

Ach, und natürlich wird am 18.12. gewichtelt. Schnittchenbewerbungen werden in den Kommentaren entgegengenommen. Plan B: Pizza.

Ach, und dann war da noch die Sache mit dem Torwarttraining in Slowenien:

 

 

Advertisements

12 Antworten zu “Gleichzahlgewinnler. (4.12.2013)

  1. Waren wir Orange/Gelb??? Alles vergessen.

  2. Sehr gut, jetzt hab‘ ich doch was zum lesen!
    Gab es das schon mal? 2 Artikel zur selben Zeit gepostet?
    Erster!

  3. Ich meine, mich dunkel zu erinnern, dass es schon mal zwei „Konkurrenz“-Artikel gab. Da war’s aber so, dass der eine deutlich vorher veröffentlicht wurde, die bereits geleistete Schreibarbeit des zweiten Chronisten aber nicht untergehen sollte. Zurecht, wie ich finde. Habe mich grade auch sehr gefreut, Deinen Text noch lesen zu können.

  4. Ich komme gerade von noch eine Weihnachtsfeier voll besoffen und sehe 2 Spielberichte. Kann mir jemand morgen sagen ob ich alles richtig gesehen/gelesen habe…

  5. Wirklich sehr spannend, ein Spiel aus zwei Perspektiven erzählt zu bekommen! Leider werde ich auch diese Woche nicht kommen, bin in Reha in der Rhön. Ist aber irgendwie nicht so toll, hab mich vorher besser gefühlt. Und das Schlimmste: Ich verpass auch noch das Wichteln! Versuche aber zum Weihnachtskick zu kommen.

  6. Suchbild: Wo ist der Kelsch!

  7. also, ich hatte fünf lkw´s und ein wurstbrötchen….
    gespielt habe ich aber vorher schon wie ein satter altkicker.
    zum kick:
    in der tat, die hereinnahme von micha war insofern unglücklich, da bis dahin die überzahlmannschaft sehr reserviert agiert hat.
    aber es konnte auch keiner ahnen, dass micha in freizeitklamotten mehr bewegung ins spiel bringt als seine teamkollegen über das ganze spiel.

    heute:
    ich werde nicht kommen!
    ich bin woanders zum essen eingeladen!

  8. Ich komme! (hoffentlich pünktlich…)

  9. bin heute wieder dabei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s