Minderleistung (4.7.2012)

Eigentlich lautete der Plan ja, dass ich den Bericht zu meinem ersten Spiel nach längerer Pause schreiben und en passant noch die mir zugespielten Informationen zum Spiel vom 4.7. zu Papier bringen würde. Angesichts seines deutlichen Sieges konnte sich Igor den Bericht zum 11.7. indes nicht nehmen lassen. Der stets gut frisierte Micha dürfte darüber nicht ganz unglücklich sein.

Folglich kommt mir nun die ehrenvolle Aufgabe zu, einem der dem Vernehmen nach schwächsten Spiele aller Zeiten wenigstens so viele Zeilen zu widmen, dass sie einen eigenen Text rechtfertigen, unter der nicht gänzlich zu vernachlässigenden Nebenbedingung, dass ich selbst an jenem Abend nicht zugegen war.

Die Partie sei unglaublich mind gewesen, sagt Steffen. Was allerdings nicht nur, aber doch auch an den unmenschlichen Temperaturen (oder der ebenso unmenschlichen Luftfeuchtigkeit, ich weiß es nicht mehr genau) gelegen haben dürfte, so der auch eine Woche später noch sichtbar gezeichnete Martin. Steffen ist sich nicht sicher, ob Bunt in der Folgewoche möglicherweise noch minder daherkickte – zu wenig habe er sich als Sieger mit der Leistung der Verlierer befasst, die Vorwochenniederlage spielt keine Rolle mehr. Bernd, dessen Körper gegenwärtig nur einen 14-tägigen Rhythmus zulässt, leidet entsprechend nachhaltiger.  Micha erinnert sich, zu Null gespielt zu haben; dass er gleichwohl eine kleine Negativserie mit bis dato zwei Niederlagen in Folge startete, erscheint ungleich relevanter. Und irgendwo fällt ein Sack Reis um.

Zu den Fakten:

Bunt 2 – 5 Orange
„Bunt verheerend, 0:4. Am Ende Kosmetik zum 2:5.“

Bunt: Steffen, Götz, Stefan, Martin, Tobi R., Jochen, Bernd, Andi, Ralf, Micha (ab 80.) (einer zuviel?)
Orange: Ollo, Tobi H., Giovanni, Igor, Niki, Harald, Roman, Ralf 

Man of the match: Möge in den Kommentaren genannt werden.

Advertisements

3 Antworten zu “Minderleistung (4.7.2012)

  1. Lieber Manu,
    jawohl, es hat sich richtig rumgesprochen, dass diese Niederlage für mich eine der härtesten meiner bisherigen Laufbahn war.
    Verdauen habe ich sie jedoch nicht lange müssen, da mein Darm hier in Indien zwar nicht ordentlich aber sehr sehr schnell funktioniert.
    …du hättest mich also ruhig, auch der Tatsache entsprechend unter „Bunt“ auflisten können.
    Viele Grüße aus Ahmedabad
    Ralf

  2. Lieber Ralf,
    gerne greife ich korrigierend ein und hoffe gleichzeitig, dass sich auch derjenige noch meldet, der zu unrecht der Verlierermannschaft zugerechnet wurde.

  3. Nachtrag für Auswertung: MoM = Roman, da er auf dem Platz stehts eine Bank ist und zudem die schönste Fußballtasche hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s