Bunt ließ keine Lochpässe zu (3.11.2010)

 

Advertisements

17 Antworten zu “Bunt ließ keine Lochpässe zu (3.11.2010)

  1. Neue Maßstäbe in:

    – Aktualität
    – Detailtreue
    – Layout

    Kann man das noch für die 2 Stunden beim Darko fortführen?

  2. aha, gab es eines kleines loch bei den schlichtungsgesprächen?

  3. @toto:
    Hast Du doch gefordert. Zumindest die Aktualität.

    @marco:
    Wenn da ein Loch gewesen wäre, hätte ich einen Pass gespielt.
    Lag eher an übertriebener Wachheit bei der nächtlichen Heimkehr.

  4. @ manu:

    Jaja, mein Kommentar war durchaus ernst gemeint!

  5. Saugut manu!
    Wie geht das? Will ich auch können.

  6. Neeeeeeeee, oder ?
    Manu wir wollen eine Vortbildung in Sache berichteschreiben. Ich will auch können :)

  7. Manu, sehr schöner Spielbericht. Nach Nachvollzug der Ereignisse erscheint mir bezüglich Tobi H. allerdings die Differenz zwischen ‚auf der Prag erscheinen“ und ‚das Spielfeld betreten‘ irgendwie maßstäblich und damit zeitlich ‚verzerrt‘ dargestellt.

  8. Siehste- da haben wir’s: Manu ist farbenblind. Stefan und Albi haben definitiv nicht in diesen Grüns gespielt.

  9. Jetzt lasst mal die Kirche im Dorf. Ist nur eine als Grafik hochgeladene ppt-Folie. Noch dazu mit falschen Grüns.

    @Bernd: Vermutlich hast Du recht. Mir war’s halt wichtig, den Unterschied zu Marcos Umziehzeit hervorzuheben.

  10. manu, meine Begeisterung war aufrichtig. Jetzt da mir meine Frau gezeigt hat wie man sowas macht, muss ich aber schon auch über die falschen Grüns den Kopf schütteln.

  11. Sieht ja ganz nett aus, in bunt und so, aber mir persönlich ist es ZU WENIG TEXT!

  12. Kelschsson ist sicher noch grün hinter den Ohren, und über die Länge- koi Häärle am Sack, aber im Puff drängle, gell? Nein nein, Manu ist ein Meister der Effizienz und hat sich dank seines grafischen Talents die einjährig ausgeschriebene Protokollierung gesichert. Herzlichen Glückwunsch!

  13. Hört hört! Man beschwert sich, dass meine Texte zu KURZ sind … – träume ich oder wird mein literarisch-rhetorisches Talent auf und neben dem Platz endlich einmal gebührend gewürdigt?

  14. @Manu:
    Aha, anscheinend war meine umziehzeit zu lang! Aber es nicht so einfach, wenn neben einem die baelle im Netz in einer solchen haeufigkeit einschlagen. Dennoch bin ich mir sicher, dass ich der abwehr naeher war als so manch anderer schon auf dem platzstehende in orange.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s