Der Vollständigkeit halber: Bowling (27.01.2010)

Aufgrund der widrigen Platzverhältnisse wurde der Kelschkick zum Kelschbowling umfunktioniert. Im Bowlarama gingen die folgenden Teams an den Start:

Team West: Nicki, Stefan, Tobi H., Andi

Team Nord: Micha, Martin, Steffen

Beim Team Nord sollte ursprünglich noch Thomas auflaufen, was aber von der Deutschen Bahn verzögert wurde, so dass Thomas erst später eintraf, nicht mehr mitspielte und solange überlegte, was er nun zum Essen bestellen sollte, bis die Küche geschlossen hatte.

Zum Sportlichen: Team Nord zeigte sich klar überlegen und liess den Westlern in zwei Durchgängen keine Chance. In einem freien dritten Durchgang, ohne Teambindung und mit reduziertem Starterfeld liessen dann einige Westler (Tobi H.) aufblitzen, dass es beim nächsten Stadtteilduell durchaus enger werden könnte.

Fazit: Hat sich als Ausweichsport durchaus bewährt.

Advertisements

Eine Antwort zu “Der Vollständigkeit halber: Bowling (27.01.2010)

  1. Sehr schön. Niki wird das bestimmt gerne in die Statistik einbauen, die wir ja alle gerne, äh, mal sehen würden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s